Südafrikanischer Wein

Südafrikanischer Wein steht auch in Deutschland`s Weinregalen

Noch nicht allzu lange ist Südafrikanischer Wein hier zu Lande erhältlich, obwohl auf besagtem Kontinent bereits seit langer Zeit Weinbau Tradition hat.

Es ist überwiegend der Politik zuzuschreiben, dass wir in Deutschland - ebenso wie anderswo auf dieser Welt – erst seit den 80er Jahren südafrikanischen Wein kaufen und genießen können. Umso erfreulicher, dass nun der - aus einer hervorragend für den Weinanbau geeigneten Region - Rebensaft auch hier erhältlich ist. Die Apartheid und sämtliche damit einhergehenden Umstände zeichnen verantwortlich dafür, dass wir bis vor geraumer Zeit nicht an der rund 300 Jahre alten Weinbautradition partizipieren konnten. Südafrikanischer Wein gehört heute auf jeden Fall zum regulären Sortiment fast jeden Supermarktes.

Angebaut wird Wein fast ausschließlich in Küstennähe, da die Reben, um entsprechend gedeihen zu können, nicht nur südafrikanische Sonne benötigen - denn die dortigen Temperaturen als solches sind eigentlich zu hoch -, sondern auch die kühlende Wirkung der Meeresströmung dringend benötigen. So entstehen auf jeden Fall hervorragende Weine, zahlreiche davon sind Qualitätsweine, die auch in Südafrika bestimmten Regeln unterliegen, deren Einhaltung vom Wine and Spirit Board überwacht wird.

Auch in Südafrika – ähnlich dem deutschen System – gibt es nicht zugelassene sowie zugelassene Rebsorten. Die hier zu Lande wohl am häufigsten vorkommenden Weine dürften Cabernet Sauvignon, Chardonnay, Merlot, Pinotage, Pinot Blanc sowie Gris und Noir, Sangiovese, Sauvignon sein, wobei diese Aufzählung selbstverständlich keinen Anspruch auf Vollständigkeit hat. Es handelt es sich bei diesen Rebsorten schlicht und ergreifend um gängige – international bekannte - Trauben, die allseits beliebt sind, gerne getrunken werden und somit auch in südafrikanischen Gefilden nun angebaut werden.

Nebenbei sei erwähnt, dass Südafrika über eine stattliche Fläche des Weinanbaus verfügt und somit reichlich Wein für die gesamte Welt kultiviert. Es kann nun also geschlemmt werden - ob zu einem Rinderfilet einen Merlot, der häufig auch über reichlich Alkohol verfügt oder zu einem Loup de Mer einen Chardonnay, der in Sachen Alkohol für einen Weißwein dem Roten in nichts nachsteht -, ohne befürchten zu müssen, dass hiervon nicht reichlich vorhanden wäre.

Südafrikanische Weine haben somit zwischenzeitlich – neben selbstverständlich bisher bekannten sowie – zumindest vertriebstechnisch - neu hinzukommenden Weinanbauregionen – einen stattlichen Stellenwert gewonnen und leisten einen wunderbaren Beitrag, wenn es darum geht, Rebensäfte zu genießen.


Weingut Italien

Wer wirklich guten Wein kaufen möchte, den er auch ausgiebig testen konnte, der verbringt ein paar schöne Tage auf einem traditionellen Weingut in Italien.

Weinreisen

Weinreisen sind ein Fest für alle Sinne: Am Tag kann man durch die Weinberge spazieren, am Abend stehen dann im Weinkeller diverse Verkostungen an.

Weine Südafrika

Auch wenn man es nicht sogleich ganz glauben möchte, dennoch stimmt es, Weine aus Südafrika können bis ins sechzehnte Jahrhundert zurück blicken.

Ihr Link hier?

Hier kann auch Ihre Webseite stehen!
Lassen Sie uns einfach die entsprechenden Daten für Ihren Eintrag zukommen.